Unser Wein aus Chile

Das Valle de Aconagua - Nördlichstes Weinanbaugebiet in Chile

Unser Familienweingut in Chile


Das chilenische Familienweingut befindet sich in der ehemaligen Hacienda Santa Teresa de Llay Llay mit seinem Herrenhaus und dem hundertjährigen Park, der 2008 zum National Historic Monument erklärt wurde. In diesem Boutique-Weingut produziert unsere Familie auf knapp 2 Hektaren außergewöhnliche Rotweine. Der Anbau der Trauben erfolgt dabei auf natürliche und ökologische Weise ohne Einsatz von Pestiziden oder andere chemischen Produkte.

Auf den Weinbauflächen wird zum Größenteil Carménère sowie ein kleiner Teil Syrah angebaut. Die Rebsorte Carménère spielt dabei für uns ein wichtige Rolle, den sie ist eine alte Rebsorte, die in Chile schon seit 1850 angebaut wird und dort ein ideales Klima findet. Früher spielte der Carménère eine große Rolle bei französischen Weinen und ist auch bis heute noch eine der 6 Rebsorten, die im Bordeaux angebaut werden dürfen. Mit dem Befall der Reblaus Mitte des 19. Jahrhunderts, ist die Rebsorte dort fast vollständig verschwunden.

Das Terroir des Aconcagua-Tals bietet hervorragende Bedingungen für den Weinanbau mit sehr fruchtbaren Böden, die vom Wasser des Flusses Aconcagua gespeist werden sowie intensiver Sonneneinstrahlung. Ebenso bringt der Nebel aus dem Pazifischen Ozean feine Wassertropfen an die Reben und die teils starken Winde, helfen die Trauben schnell wieder zu trocknen. Daher stammt auch der Name Llay Llay, der in der ursprünglichen Mapudungun-Sprache "starke Winde" bedeutet.

Gran Reserva - Carménère

Derzeit in Deutschland nicht vorrätig