Walk-around Dinnerparty auf dem Draiser Hof

Revolution – Sturm auf den Draiser Hof!

Erleben Sie die Kulinarik der Deutschen Revolutionen. Eine kulinarische Reise vom Mauerfall 1989 über die Märzrevolutionen von 1848 bis zum Deutschen Bauernkrieg von 1525. Anlässlich der 30jährigen Wiederkehr des Mauerfalls lädt Frederik zu Knyphausen zusammen mit der Kochwerkstatt Wiesbaden sowie den Cooking Aces und Euro-Toques wieder verschiedene Spitzenköche ein, die uns „revolutionäre“ Gerichte kreieren werden. Erleben Sie an den verschiedenen Gourmet-Stationen die kreativen Inter pre tationen der Revolutionsköche, untermalt mit Clubbeats und passenden Weinen aus den Kellern des VDP.Weinguts Baron Knyphausen, des Revoluzzer-Weinguts BIBO RUNGE sowie der Biermanufaktur werk2. € 119,00 pro Person / Anmeldung unter: Tel.06123/790710 oder 06123/601930 oder E-mail: hotel@baron-knyphausen.de

Jetzt bestellen

Willkommen

Im Zeichen des Rieslings

Im Jahre 1818 erwarb die Familie des ostfriesischen Adelsgeschlechtes – die Barone zu Knyphausen, deren Familienmitglieder als Generäle und Minister der Preußischen Krone dienten – den Draiser Hof im Rheingau, eine ehemalige Dependance der Abtei Kloster Eberbach. Der schon im Jahre 1141 gegründete Draiser Hof wurde schon früh von den Zisterzienser-Mönchen als Weinkeller genutzt. Die erste Erwähnung des Draiser Hofes als Cellarium geht auf das Jahr 1163 zuürck. Heute wird der Draiser Hof und das Weingut in achter Generation durch Baron Frederik zu Knyphausen und seiner Familie bewirtschaftet.

Das Weingut Baron Knyphausen – mit seinen weltweit bekannten Lagen wie dem Erbacher Marcobrunn, Erbacher Hohenrain oder Erbacher Steinmorgen – zählt zu den bedeutenden Weingütern in Deutschland und ist, durch den konsequenten Umbau durch Baron Gerko zu Knyphausen (Vater des heutigen Eigentümers) zu einem Qualitätsproduzenten, seit 1972 Mitglied im VDP Rheingau (Verband Deutscher Prädikats-Weingüter) und Gründungmitglied der Charta-Vereinigung, die eine Vorreiterrolle für die heutigen VDP.Grossen Gewächse gespielt hat.

Die Weinberge unseres Weingutes sind mit 75% Riesling sowie 15% Pinot Noir bestockt. Die restlichen 10% sind zum einem mit der autochthonen Rebsorte Roter Riesling sowie im Gemischten Satz 7 verschiedene Rebsorten bepflanzt. Die Produktionsmenge des Weingutes beträgt ca. 70.000 Flaschen im Jahr.

Unser Weingut zählt zu den Pionieren der autochthonen Rebsorte Roter Riesling, die als Mutterrebsorte des heutigen Rieslings gilt. Mit dem Anbau eines klassischen Rheingauer Gemischten Satzes, in dem die sieben traditionellen Rheingauer Rebsorten, Gelber Orleans, Weißer Heunisch, Elbling Silvaner, Riesling, Roter Riesling und Gewürztraminer, enthalten sind, haben wir einen weiteren Schritt in Richtung traditionellen und historischen Weinbau gewagt.

Auf dem Draiser Hof befinden sich heute neben dem VDP.Weingut auch ein Gutshotel mit 14 Zimmern sowie die Weinlounge 1141 unserer Gartenausschank. Des Weiteren finden eine Reihe von verschiedenen Veranstaltungen  über das Jahr hinweg.

 

Aktuelles

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Samstag, 19. Oktober 2019

Unsere heutige Tagesempfehlung:
Medaillons vom australischen Grass Fed Rumpsteak mit Steinpilzen in Rahmsauce, dazu unser kräftiges Krustenbrot!
... weiterlesenminimieren

Load more
´